Welche Leuchten sind für die Installation in Gruppenräumen von Kitas am wirtschaftlichsten?

  • 0
  • 30. Dezember 2013
Sind diese Leuchten für die Beleuchtung von Gruppenräumen die wirtschaftlichste Lösung?

Gegenwärtig haben sich für die Beleuchtung von Gruppenräumen in Kitas 3 Leuchtensysteme als Standards durchgesetzt. Da sind

  1. runde Wannenleuchten mit Kompaktleuchtstofflampen
  2. Einbaudownlights mit Kompaktleuchtstofflampen
  3. Deckeneinbauleuchten mit T5-Leuchtstofflampen

Ich habe diese 3 Standardvarianten mal an Hand eines Beispielgruppenraumes durchgerechnet und bin (natürlich) auf die selben Ergebnisse gekommen, wie sie mir in meiner täglichen Praxis begegnen.

Runde Wannenleuchten werden von Ihnen gern genommen, weil der Anschaffungspreis pro Leuchte so schön niedrig ist. Allerdings werden für einen Gruppenraum mit einer typischen Abmessung von 6,20m x 5,70m und eine Montagehöhe der Leuchten von ca. 3,0m 8 Leuchten benötigt. Das sieht schon ein bisschen wie Lampenladen aus. Die Installationskosten liegen natürlich ziemlich am untersten Level. Der Anschlusswert ist mit ca. 18W/m² der höchste, so dass die geringen Installationskosten mittelfristig über die höheren Energiekosten wieder aufgefressen werden.

Den geringsten Anschlusswerte mit ca. 11W/m² habe ich bei meiner Beispielrechnung mit Einbaudownlights erreicht. Allerdings werden für den Mustergruppenraum dann 9 Leuchten benötigt. Das sieht wirklich sehr nach Lampenladen aus. Die Installationskosten sind damit deutlich höher als bei den Wannenleuchten. Diese Mehrkosten amortisieren sich dann über die geringeren Energiekosten.

Die wenigsten Leuchten für einen Gruppenraum brauchen Sie man beim Einsatz von Einbauleuchten mit T5-Leuchtstofflampen. Sie benötigen nur 4 Leuchten. Damit sind auch die Installationskosten am niedrigsten. Der Anschlusswert liegt mit 12W/m² nur geringfügig über dem Anschlusswert der Einbaudownlights, so dass die Energieeinsparung der Downlights nur sehr langfristig zu Buche schlägt und nach einer typischen Nutzungsdauer die geringeren Installationskosten der Leuchten mit T5-Bestückung nicht aufwiegt.

Leuchte mit LED-Bestückung habe ich nicht betrachtet. Ihre Anschaffungskosten sind (leider) immer noch so hoch, dass sie gegenwärtig nur mit speziellen Förderungen eine wirtschaftliche Lösung für sie darstellen.

Zusammenfassung: 

Gegenwärtig sind für typische Standardprojekte von Gruppenräumen in Kitas Leuchten mit T5-Leuchtstofflampen die wirtschaftlichste Lösung.

PS:
Natürlich habe ich für alle Leuchten nur den Einsatz mit elektronischen Vorschaltgeräten betrachtet (Bei T5-Lampen geht es gar nicht anders). Die EVGs sollten heute eigentlich Standard sein. Eine weitere Energieeinsparung erreichen Sie durch das Dimmen der Leuchten für eine händisch angepasste Beleuchtungsstärke oder sogar durch eine tageslichtabhängige Steuerung der Beleuchtung.

Runde Wannenleuchten sind sehr preisgünstig. Allerdings braucht man ziemlich viele für einen Gruppenraum. Die Energieeffizienz ist bei den hier untersuchten Varianten am schlechtesten.
Bei der Verwendung von Einbaudownlights entsteht in der Regel ein „Lampenladen“. Damit sind die Installationskosten relativ hoch und der Vorteil des geringen Anschlusswertes und der entsprechenden Energieeinsparung wird wieder aufgefressen.

T5-Einbauleuchten sind gegenwärtig die wirtschaftlichste Lösung für die Beleuchtung von Gruppenräumen in Kitas.

Was ist Ihre Meinung?