Blitzschutztrennstellenkästen im WDVS-System: So erhalten Fassaden mit Blitzschutzanlagen und Wärmedämmung eine schöne Ansicht.

  • 0
  • 6. Oktober 2014

Teleskopierbarer Trennstellenkasten für Blitzschutzanlagen (Fa. DEHN)

Architekten lieben unsichtbare Blitzschutzanlagen. Deshalb lassen Sie die
Ableitungen der Blitzschutzanlage gern unterhalb der Wärmedämmung verlegen.

Die Normen im Blitzschutz fordern eine Trennstelle an jeder Ableitung zum
Messen der Blitzschutzanlage. Bei der „unsichtbaren“ Montage von Ableitungen
unterhalb der Wärmedämmung müssen diese Trennstellen zugänglich gestaltet
werden. Dazu setzt der Blitzschutzbauer sogenannte Trennstellenkästen ein.

Der Einbau der Trennstellenkästen in die Dämmung war bisher für den Blitzschutzbauer
sehr schwierig. Meist fertigte er eine Unterkonstruktion aus Holz unter den
handelsüblichen Trennstellenkästen an, um die Dicke der Wärmedämmung
auszugleichen. Jetzt gibt es mit den teleskopierbaren Trennstellenkästen von der Fa. DEHN eine professionelle Lösung für dieses Problem.

Der Unterbau dieser neuen Trennstellenkästen ist teleskopierbar und kann
deshalb der Dicke der Wärmedämmung angepasst werden. Der Blitzschutzbauer hat
so eine professionelle Montagemöglichkeit von Trennstellenkästen in der Wärmedämmung und Sie als Architekt bekommen eine
schöne Fassade. 

PS:  Das Foto veröffentliche ich mit
der freundlichen Genehmigung der Fa. DEHN.

Was ist Ihre Meinung?