Sachsen schenken Solarlicht für Hochlanddörfer in Papua-Neuguinea

  • 0
  • 19. Mai 2008

Am 15. Mai 2008 sind die ersten 1.000 Solarlampen auf die Reise nach Papua-Neuguinea gegangen, die mit Hilfe der gemeinsamen Adventsaktion „Licht ins dunkle Tal“ der sächsischen Landeskirche, des Landesverbandes der evangelischen Kindertagesstätten und des Leipziger Missionswerkes (LMW) finanziert wurden.
Vom Martinstag 2007 bis Epiphanias (Dreikönigstag) 2008 hatten Kirchgemeinden, Kindergärten und Schulen in ganz Sachsen Geld für das Solarlampenprojekt für Hochlanddörfer in Papua-Neuguinea gesammelt.

Quelle: Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens + mehr Informationen

Was ist Ihre Meinung?