Richtfest auf der Kamenzer Straße 24-28 in Dresden

  • 0
  • 11. Juli 2008


Reichlich 3 Monate nach der Grundsteinlegung war gestern das Richtfest für das Wohn-und Geschäftshaus mit Kindertagesstätte, Supermarkt, Studentenwohnungen und 1 Tiefgarage. Der Bauherr, Herr Birken, die zukünftigen Mieter, die Projektsteuerer und Planer, natürlich auch der Elektroplaner, zeigten sich sehr zufrieden mit ihrem Werk.

Das Projekt war und ist umstritten. Der Baubeginn war nur durch eine Räumungsaktion der Polizei möglich. Zur Gegenwehr hatte sich eine Bürgerinitiative gegründet.
Beim gestrigen Richtfest war von Gegenwehr nichts zu spüren. Auch das von der Bürgerinitiative angekündigte Kapital konnte ich nicht sehen. Aber das soll ja ein scheues Reh sein, dass hat sich sicherlich nicht bis in den 3. Stock getraut.
Die Elektroinstallation ist schon weit fortgeschritten. So konnte ich mich freuen, dass ein anspruchsvolles Elektroplanungsprojekt meines Büros immer mehr Wirklichkeit wird.

Was ist Ihre Meinung?