kultur apero

  • 0
  • 12. November 2010
Es war das erste Mal und eine schöne neue Idee. Das Büro wurm architektur aus Pirna hatte zum Kultur-Appero eingeladen: Einem schönen Mix aus Kultur, Fachwissen und gegenseitigem Kennenlernen versprach die Einladung. Und sie hatte Recht.
Gemütlich konnte man sich bei Kaffee und Kuchen aufwärmen und alte und neue Bekannte treffen. Dem interessanten Vortrag über die Sanierung von Sachsens Burgen und Schlösser folgten Ausführungen zu Fassadensanierung und der künstlerischen Gestaltung von Trauerräumen. Im kulturellen Teil lies uns eine Puppenspielerin mit ihrer Rättin über Alltagsschwächen lachen. Mit vielen interessanten Gesprächen klang der Abend aus.
Das könnte eine schöne Tradition werden. Das soll es auch. Für den nächsten November ist der 2. Kultur-Appero geplant.

Was ist Ihre Meinung?