KNX-Bus erhält Anschluss an Brandmeldezentrale

  • 0
  • 27. Juli 2012
Einer der stärksten Vorteile für die Bustechnik ist die Verwendung eines Leitungssystems für alle Steuer- und Anzeigevorgänge. Die
durch die Normen aus Sicherheitsgründen streng reglementierten
Brandmeldeanlagen erfordern aber immer noch Ihren eigenen Bus bzw.
Ethernet-Netzwerk. So gibt es also in Gebäuden mit Gebäudesteuerung
und Brandmeldeanlagen die 2 Netze parallel nebeneinander, obwohl aus
organisatorischen und Kostengründen die jeweils anderen Aktoren oder
Sensoren genutzt werden könnten. Aber auch hier bleibt die Zeit nicht stehen, die Fa. Hekatron hat für Ihre Zentrale „Integral IP“ ein bidirektionales KNX-Gateway entwickelt. Damit werden der anlagentechnische Fortschritt und die Gebäudetechnik weiter zusammengeführt. So kann jedes Netz auf die Funktionen des anderen Netzes zurückgreifen.

Was ist Ihre Meinung?