Hotel de Saxe, Dresden, Neumarkt

  • 0
  • 27. August 2008

Zuletzt hatte ich am 23.Mai über den Dresdner Neumarkt geschrieben. Eines der prägenden Gebäude des Platzes war und ist wieder das Hotel de Saxe.

Das Hotel de Saxe wurde im April 2006 nach 117 Jahren wiedereröffnet. Mit seiner klassizistischen Fassade steht es inmitten der barocken Pracht Dresdens in exponierter Lage: vis-á-vis der berühmten Frauenkirche und in unmittelbarer Nähe der Semperoper, des Zwingers und des Dresdner Residenzschlosses.

Der Zuspruch des Gastes hängt von vielen Faktoren ab, primär aber von der visuellen Wahrnehmung. Gerade außerhalb der gewohnten Umgebung sind die Sinne besonders geschärft und bereit, neue Eindrücke aufzunehmen. Dieser Automatismus und die perfekte Inszenierung durch entsprechende Beleuchtung gibt uns die Chance, das elegant puristische Mobiliar, die komfortable Ausstattung und die schöne Sachlichkeit der 178 Zimmer, der sieben Suiten und des 240m² großen Wellness- und Fitnessbereiches positiv aufzunehmen.

POPP hat das komplette Hotel mit den Bad- und Spiegelleuchten der Serie LINEA ausgestattet. Die richtige Beleuchtung wird vor allem durch die richtige Platzbeleuchtung am Spiegel bestimmt: Das Licht wirkt angenehm, wenn es sich gleichmäßig verteilt. Für das gesamte Bad wurden Lampen mit warmweißer Lichtfarbe gewählt.

Im Schatten der Spiegel verbaut, sorgen jeweils zwei LINEA für eine harmonische Lichtstreuung, eine schattenfreie Wiedergabe aller Gesichtspartien und so für ein angenehmes Ambiente im kompletten Raum. Die POPP LINEA IP 44 sind universell einsetzbare Wand- und Spiegelleuchten für Leuchtstofflampen von 11 W bis 58 W, die bevorzugt in Sanitärbereichen, z.B. in Bädern, Wasch- und Duschräumen Einsatz finden.

Alle Ausführungen sind spritzwassergeschützt und für die Montage an Wand und Decke geeignet. Neben der Basisversion gibt es auch Ausführungen mit Schalter und / oder spritzwassergeschützter Steckdose. Flächendruckschalter, Schutzkontaktsteckdose und die Kopfstücke aus schlagzähem Polycarbonat fügen sich in das weiß beschichtete Gehäuse (RAL 9010) aus stranggepresstem Aluminium harmonisch ein. Die Bedienelemente sind frontal platziert und deshalb auch für ältere Menschen besonders leicht und angenehm zu handhaben.

Ein Plus an Sicherheit: Die Steckdosen sind mit Kinderschutz ausgestattet. Eine opalfarbene Abdeckung aus UV-stabilem und schlagzähem Polycarbonat mit innen liegenden Längsprismen ermöglicht eine blendfreie Beleuchtung. Mit nur 55 mm Höhe und 87 mm Tiefe sind die Leuchten sehr kompakt und erlauben eine optisch angenehme Montage über und neben dem Spiegel. Mit dem innovativen Leuchtmittel T5 in den Wattagen 14 W und 28 W ist die LINEA IP 44 jetzt auch in den Standard-Spiegelmaßen 60 und 120 cm erhältlich.

Quelle: Popp Partner News XXII/2008

Was ist Ihre Meinung?