Endlich eine LED-Lampe, die sich so anfühlt und so behandeln lässt wie eine traditionelle Glühlampe.

  • 0
  • 29. Dezember 2014
Die aneinandergereihten Leuchtdioden ähneln dem Glühfaden der traditionellen Glühbirne.
Werksfoto vosla

Am 14. November haben Bundesumweltministerin Barbara Hendricks und die Präsidentin des Umweltbundesamtes, Maria Krautzberger, die vosla GmbH aus Plauen mit dem Bundespreis „Ecodesign“ in der Kategorie „Produkte“ ausgezeichnet.
Die Jury hat die LED-Glühfadenlampe „vosLED“ als wegweisend für die Verbindung von Design und Ökologie bewertet. Die vosLED sieht aus wie die klassische Glühlampe von Edison und gibt warmes Licht ab, verbraucht aber nur 10 Prozent der Energie, hat eine lange Lebensdauer und enthält keine Schadstoffe.

Endlich eine LED-Lampe, die sich so anfühlt und so behandeln lässt wie die gute alte Edisonsche Glühbirne.

Darauf habe ich lange gewartet. Ich weiß, viele von Ihnen auch

Sie konnte natürlich nur aus Sachsen kommen, dem Land der Erdfinder von Kaffeefilter, Büstenhalter, Bierdeckel und Mundwasser und nun eben auch der ersten LED-Lampe, die so aussieht und sich so anfühlt wie eine Glühlampe.

Die Energiesparlampe war eben kein gleichwertiger Ersatz für die Glühlampe. Sie war immer zu techniklastig. Klar, ein gestandener Elektriker oder fachkundiger Laie konnte sie natürlich jederzeit einsetzen und damit Stromkosten sparen. Für den täglichen Einsatz, inbesondere beim Wechsel des Leuchtmittels war sie nicht geeignet. Ein 1:1-Wechsel war schon überhaupt nicht möglich. Dann hatte sie noch so viele Beinchen als Fassung ,die die richtige Anzahl und Anordnung haben mußten, um einen erfolgreichen Wechsel zu erreichen. Damit waren auch die gutwilligsten Hausmeister in Kitas und Schulen meistens überfodert.

Aber jetzt gibt es ja die voslaLED-Lampe. Eine vosLED in der 5,5 W-Version kann 1:1 gegen eine 60W-Glühlampe ausgestauscht werden und verbraucht damit weniger als 10% der Energie der Glühlampe. Damit hat sich ihr Einkauf in einem durchschnittlichen Haushalt nach einem Jahr amortisiert. Das kann sich sehen lassen.

Was ist Ihre Meinung?