Apple und Technik

  • 0
  • 3. November 2007
Am Donnerstag hatte ich hier über die geniale Einfachheit des iPods von Apple geschrieben, weil ich mir Technik so vorstelle und diesen Ansatz täglich in meinen Projekten umsetze. Deshalb möchte ich das Thema noch mit der Philosophie vom Apple-Cheftechniker abrunden:

„Während seiner knapp 10 Jahre in Cupertino war Rubi, wie Rubinstein intern heißt, der Mann für die Hardwareversionen und somit maßgeblich an der Produktpalette beteiligt, die Apple vor dem Abgrund rettete: die bunten eMacs, die silbernen Powerbooks und Desktops und die weißen iMacs.
„Durch alle Produkte zieht sich ein Gedanke“, sagt der Ingenieur rückblickend, „Die Leute wollen keine Zeit damit verschwenden etwas zu lernen, das ihn eigentlich die Arbeit abnehmen soll. Ingenieure wie ich sind eine verschwindende Minderheit.
99,9% der Menschheit haben mit Technik nichts am Hut. Wer das schon beim Nachdenken über ein neues Produkt vergisst, entfernt sich von seinen Kunden.“

Was ist Ihre Meinung?