Abschottungen für Kabel und Kabebündel in Brandschutzwänden

  • 0
  • 20. Mai 2011

Für die Steigtrassen und Wanddurchbrüche der Elektrotechnik gibt es professionelle Schotts. Diese haben sich fast vollständig durchgesetzt und sie werden in der Regel fachgerecht installiert. Eine Grauzone bilden aber noch die Einzelkabeldurchführungen und kleine Kabelbündel durch Brandschutzwände. Hierfür liefert die Firma Kaiser zertifizierte Einzelkabel und Rohrdurchführungen. Für die Durchführungen kleinerer Kabelbündel werden Dosendurchführungen angeboten.


Es hat zwar lange gedauert, bis sich Schotts für Steigtrassen und Wanddurchbrüche in Brandschutzwänden und Decken durchgesetzt haben, aber jetzt werden sie in den meisten Fällen professionell eingesetzt und auch entsprechend gekennzeichnet. Inzwischen haben sich auch Firmen auf dieses Gebiet spezialisiert und können den Elektroinstallateuren eine qualifizierte Nachuntermehrleistung anbieten.


Eine Grauzone bilden aber noch die Einzelkabeldurchführungen in Brandschutzwänden. Sie sind zwar grundsätzlich zulässig, aber sind sie auch wirklich rauch- und feuerdicht, wie es das Baurecht fordert? In vielen Fällen wohl nicht. Die Bohrungen für die Kabel werden ausgeführt, die Kabel werden durchgeführt. Die Abschottung für die Rauch- und Feuerdichtheit erfolgt entweder überhaupt nicht oder sehr provisorisch.

Eine Lösung bietet die Fa. Kaiser jetzt für Einzelkabel- und Einzelrohrdurchführungen mit den Leitungs- und Rohrschottsystemen LS90 / RS 90 an.


„Die zertifizierten Schotts von Kaiser sind schnell und einfach montiert und können ganz einfach nachträglich über Leitungen und Rohre gesetzt werden. Es entsteht eine sichtbare zertifizierte Brandabschottung für die Wanddurchführungen und –einführungen ohne spachteln und schmieren. Es erfolgt ein selbständiges abdichten der Fugen, es ist für Leitungen von 5-15mm zulässig oder für Rohre von N6-N25. Das Leitungs- und Rohrschott wird mit wenigen Handgriffen ganz einfach montiert. Mit einem entsprechenden Fräser oder Bohrer wird die Installationsöffnung erstellt und das flexible Schott eingesetzt. Zur nachträglichen Montage kann das Schott geöffnet und über die vorhandene Leitung oder das Rohr geschoben werden.“(1)


Neben den Durchführungen von Einzelkabeln ist ein weiteres Praxisproblem die Durchführung von „plötzlich“ notwendigen Kabelbündeln auch hier erfolgte bisher die Schottung oft entweder überhaupt nicht oder sehr provisorisch.


„Besteht die Anforderung mehrere Kabel durchzuführen um gebündelt durch die Wand zu gehen und sicheres und nachträgliches verlegen zu ermöglichen, kann man das Dosenschottsystem DS90 von Kaiser einsetzen. Es erfolgt die sichere Abschottung von Leitungsbündeln. Das Feuer- und Rauchdichte Dosenschott ist schnell einfach mit einem Fräser montiert und kann auch möglich, für Leitungsbündel oder Einzelinstallnachträglich über Leitungen gesetzt werden. Die innovative Kaisersystemlösung bietet zertifizierte Sicherheit und hohen Montagekomfort. Sichtbare zertifizierte Brandabschottung entsteht für die Wanddurchführung und -einführung ohne spachteln und schmieren, selbständiges abdichten der Fugen mittels störungsfreien Nachbelegung ist Einzelinstallationsrohre.
Folgende maximale Leitungsbelegung ist möglich:
· 6 x NYM-J 5×1,5mm²
· 6 x NYM-J 5×2,5mm²
· 3 x Kommunikationsleitungen Y(St)Y 20x2x0,6
· 1 Rohr bis N40
Das Dosenschott besteht aus 2 Teilen die einfach aufeinander gesteckt und arretiert werden. Der Schottzylinder der mit AFS Technik die Wand verschließt wird in die Fräsöffnung gesteckt und einfach wie eine Hohlwanddose befestigt, dann wird das Dichtelement um die Leitung gelegt auf den Schottzylinder geschoben und mittels Bayonettverschluss durch Rechtsdrehung mit hörbarem Klick verschlossen. Damit ist ein sichtbarer Raumabschluss gewährleistet. Für die störungsfreie Nachbelegung kann das Dichtelement geöffnet werden und es alles sich im nu weitere Leitungen durchführen. Ohne zusätzliches abdichten kann das Dosenschott wieder verschlossen werden.“(1)


(1) Quelle Kaiser GmbH & Co. KG, „Brandschutz. Dosen-, Gehäuse- und Schottsysteme für Brandschutzwände und -decken.“

zertifzierte Einzelkabeldurchführungen
Montage Einzelkabeldruchführungen
zertfizierte Durchführung von Kabelbündeln
Montage Dosenschott

Was ist Ihre Meinung?